Logo


Neues von Aggi

Update: Aggi ist am 26.03.2018 leider verstorben :-(

Eine traurige Nachricht hat uns von Aggis Pflegestelle erreicht...

29.03.2018 Update:

Eine traurige Nachricht hat uns am 26.03. von Aggis Pflegestelle erreicht :-(

Aggi hatte sich nach ihren Operationen an beiden Milchleisten super erholt (letzte OP am 04.01.2018). Sie war putzmunter, forderte zum Spielen auf und tobte im Laub herum. Ende März wirkte sie plötzlich müde und angeschlagen, fraß wenig und wollte nicht mehr spazieren gehen. Dazu kam ein heftiger Husten. Aggi hatte Wasser in der Lunge. Eine Heilung war mit den Mitteln, die zur Verfügung standen, nicht mehr möglich. Aggi wurde apathisch, verweigerte komplett das Fressen und war völlig entkräftet. Auf Anraten der Tierärztin wurde Aggi von ihrem Leid erlöst. Sie wurde 14 Jahre alt und hatte die letzten Monaten trotz ihrer Operationen ein schönes liebevolles Leben bei ihrer Pfelegefamilie gehabt.

Wir möchten uns noch einmal bei allen Spender, ihrer Pflegefamilie und allen, die an Aggis Geschichte Anteil genommen haben, herzlich bedanken!


23.01.2018 Update:

Aggi hat es geschafft!

Am 04.01.2018 hatte unsere süße Cocker Spaniel Hündin Aggi ihre letzte Operation. Sie hat sowohl die erste als auch die letzte OP gut überstanden und ihr geht es super. Bei den OP´s wurden beide       Milchleisten von bösartigen Tumoren entfernt. Nun kann sie endlich ein tolles Hundeleben ohne Schmerzen führen! Ihre Pflegestelle und das Tierheim Remagen freuen sich riesig darüber, dass alles gut verlaufen ist und sie nun in ein neues Zuhause ziehen kann. Aggi steht ab sofort zur Vermittlung frei und wartet nun auf Menschen, die ihr ein tolles Zuhause mit viel Liebe und Fürsorge geben.

Durch die Spendenbereitschaft vieler Tierfreunde wurde uns dabei geholfen die doch immensen Kosten für die notwendigen OP`s besser zu stemmen. Deshalb möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Spendern bedanken, die es Aggi durch die OP´s ermöglicht haben, noch einmal ganz von vorne anzufangen und in ihrem neuen Leben voll durchzustarten!

Bild im Inhalt

Bild im Inhalt
















10.01.2018 Aggi hat ihre 2. OP super überstanden.

Bild im InhaltAggi war heute zur Nachkontrolle bei Dr. Burike. Er war hochzufrieden mit der Wunde und fand alles ok. Aggi musste schon letzten Freitag austrickst werden, sie hatte es geschafft sich trotz des Kragens mit der Hinterpfote den Verband unter dem Bauch abzukratzen. Der hing dann nur noch am hinteren Ende fest. So musste ein guter Einfall her und sie wurde in einen Babyanzug gesteckt :-) Es hat geholfen. Aggi ist superfit. Es geht ihr wirklich gut und wir haben keinen Grund zur Sorge. Anbei ein paar Fotos von ihr.

Bis demnächst wieder

Bild im Inhalt









Neues von Aggi:Bild im Inhalt

Die erste grosse OP ist überstanden und Aggi geht es soweit gut. Leider hat sich die Vermutung bestätigt, dass die entfernten Tumore in der Gesäugeleiste, bösartig waren. Es musste ein ca. 40 cm großer Schnitt gemacht werden, der größte Tumor war kiwigroß.

Die gute Nachricht ist, sie haben nicht gestreut. Aufgrund dieses Befundes ist es umso wichtiger, die zweite Gesäugeleiste so schnell wie möglich entfernen zu lassen.

Bild im InhaltEigentlich sollte unsere tapfere Aggi sich deutlich länger von der
ersten OP erholen können, aber die Diagnose mahnt zur Eile, bevor der vermutlich ebenfalls bösartige Tumor streuen kann. Diese zweite OP ist in ca. 4-6 Wochen geplant, natürlich abhängig von Aggi's Allgemeinzustand. Wir hoffen stark, dass sie dann von weiteren OP´s verschont bleibt und endlich ein unbeschwertes Leben geniessen kann.


Unser operierender Tierarzt und die Pflegestelle, auf der sich Aggi erholt, tun ihr Bestes.
Ein großes Dankeschön auch an die vielen Spender, die sich an den immensen, leider weitersteigenden Kosten beteiligt haben.

Im Namen von Aggi und dem Team vom Tierheim: Herzlichen Dank!!!


Unsere süße und liebe Aggi beim Herbstspaziergang mit ihrer Pflegefamilie. Trotz ihrer traurigen Vorgeschichte ist die 13-jährige Cocker-Spaniel Hündin sehr tapfer und läuft auch größere Runden, um fitter zu werden. Wir drücken ganz toll die Daumen!

Bild im Inhalt

Bild im Inhalt


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele haben Anteil an Aggis Schicksal genommen und fiebern mit, wie es weiter geht.

Erst einmal das Wichtigste: Aggi geht es gut!
Die am dringendsten erforderliche OP, die Entfernung des größten Tumors an der Milchleiste, hat sie gut überstanden und ist wohlauf. Auch die erste Nachsorge ist durchaus positiv verlaufen. Jetzt erholt

sich Aggi erst einmal von dem schweren Eingriff. Danach geht es weiter mit den anderen Baustellen. Aufgrund des Alters von Aggi können wir diese nur Schritt für Schritt angehen.

Wir bedanken uns von Herzen bei den vielen, vielen Spendern, die Aggis Schicksal nicht unberührt lies und die uns bei den OP-Kosten finanziell unterstützen.