Logo


Lilly - Notfall! Trainerstunden und Paten gesucht!

Hat Interessenten!

22.06.2020 Update
13.06.2020 Neue Fotos
27.12.2019 Neues Foto

Lilly

22.06.2020 Update

Bild im Inhalt

Seit einiger Zeit arbeitet Lilly nun, zusammen mit ihrer Bezugsperson im Tierheim, mit einer Hundetrainerin. Sie macht sich gut, ist sehr lernbereit und immer voller Eifer und mit viel Freude bei der Sache. In vielen alltäglichen Situationen ist Lilly bereits wesentlich entspannter als am Anfang. Falls dies mal doch nicht der Fall ist, lässt sie sich relativ schnell korrigieren und wieder beruhigen. Lilly benötigt eine klare, konsequente Führung und feste Regeln. Sie merkt sofort, wenn der Mensch „nicht ganz bei der Sache ist“ und versucht dies dann auch gerne mal zu ihren Gunsten auszunutzen. Wenn Lilly ausgelastet ist, mutiert sie zur absolut anhänglichen Schmusebacke und sucht bei jeder Gelegenheit den engen (Körper-)Kontakt zu ihren Menschen. Wir suchen für Lilly hundeerfahrene und vor allem konsequente Menschen, die sie so nehmen, wie sie ist, aber auch bereit sind, weiter mit ihr zu arbeiten.

Bild im Inhalt



Hallo, man nennt mich Lilly,

ich bin ein waschechter Terrier wie er im Buche steht. Also alles andere als ein Couch-Potato. Leider bin ich auf einem großen Umweg über Ebay hier gelandet. Aber Dank meines Mikrochips konnten meine ehemaligen Besitzer ausfindig gemacht werden, die dann alle wichtigen Details über mich verraten haben. Zum Glück, denn nur so können meine Pfleger jetzt endlich die richtigen Leute für mich suchen. Erstmal das beste über mich: Ich liiiiiebe Menschen, bin total

Bild im Inhalt

verschmust und gehe gerne spazieren. Auch zu fremden Menschen bin ich eigentlich sehr nett, nur den Tierarzt mag ich nicht. Alleine bleiben kann ich auch sehr gut und Auto fahren finde ich toll. Das nicht ganz so Gute über mich: In meinem neuen Zuhause dürfen keine anderen Tiere leben! Katzen und Kleintiere rufen meine Jagdinstinkte hervor, diese würde ich jagen und...! Auch andere Hunde mag ich überhaupt nicht, wahrscheinlich habe ich nie den richtigen Sozialkontakt mit ihnen kennen lernen dürfen (ich komme ursprünglich aus einer Tötungsstation). Daher wäre es wichtig, dass meine neuen Besitzer Hundeerfahrung mitbringen, da ich auch beim Gassigehen auf Hundekontakte sehr heftig reagiere. Kinder sollten aufgrund meiner Vorgeschichte besser nicht in meinem neuen Zuhause wohnen, die kenne ich nicht und die könnten mein Verhalten vielleicht falsch einschätzen. Es wäre schön, wenn mein neuer Besitzer bereit wäre mit mir daran zu arbeiten, andere Hunde wenigstens in meiner Nähe zu dulden. So wäre das spazieren gehen und mögliche Hundekontakte für alle Seiten entspannter. Ich kann ja nichts dafür, ich habe es einfach nicht besser gelernt, als mir alle Hunde einfach mit meinem Getue vom Leib zu halten.

Also, an alle erfahrenen Terrier-Fans da draußen: Kommt mich besuchen und lernt mich kennen. Wie gesagt, zu Menschen bin ich eine unheimlich freundliche Hündin, die einfach ihre Menschen für sich alleine haben möchte.

Kommt mich besuchen und lernt mich kennen.

Hoffentlich bis bald,

Bild im InhaltEure Lilly









Bild im Inhalt













27.12.2019 Neues Foto:
Bild im Inhalt













Bild im Inhalt

Bild im Inhalt