Gassigänger

Eine schöne Art, das Tierheim und unsere Hunde zu unterstützen

Erst Gassigängerschulung, dann Gassi gehen!


Liebe Gassigänger oder werdende Gassigänger,

was gibt es Schöneres, als einem Schützling aus unserem Tierheim eine gemeinsame Zeit beim Gassigehen zu schenken. Für unsere Hunde ist das tägliche Laufen und Schnuppern außerhalb des Tierheims für das Wohlbefinden sehr wichtig. Damit unsere Hunde durch wechselnde Gassigänger jedoch alle gleich gehändelt werden und alle Gassigänger auf dem gleichen Stand sind, können nur Personen, die an einer Gassigängerschulung bei uns teilgenommen haben, einen Hund aus dem Tierheim Remagen ausführen.
Die Termine der Gassigängerschulung können Sie telefonisch unter 02642-21600 oder per Email info@tierheim-remagen.de erfragen und sich anmelden.

Unsere Hunde freuen sich, wenn Sie sich während des Gassigehens ausschließlich auf ihn konzentrieren, damit er diese gemeinsame Zeit genießen kann. Wir weisen in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Familie, Freunde, Bekannte und auch der eigene Hund auf Spaziergängen mit einem unserer Schützlinge nicht versichert sind.

Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist nicht erforderlich, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.



Wann kann ich Gassi gehen?


täglich (nur ausführen der Hunde!):
08:00 - 12:15 Uhr und 14:30 - 17:00 Uhr




„Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.“


Astrid Lindgren, Schriftstellerin



Dieses Zitat von Astrid Lindgren stellen wir tatsächlich sehr häufig bei unseren Schützlingen fest. Was sie zum Teil erleiden mussten, wissen wir nicht immer und dennoch schenken sie uns ihr Vertrauen.

Und damit das hier aufgebaute Vertrauen weiter ausgebaut werden kann ist es enorm wichtig, einige Grundregeln beim Gassigehen mit einem Tierheimhund zu beachten. Denn wie bei unseren Hunden können wir auch bei den Menschen nicht hinter die Fassade schauen und beurteilen.


Zwar gibt es täglich Auslauf auf den Wiesen des Tierheims, jedoch ersetzt das nicht die Eindrücke, die bei einem Gassigang entstehen. Denn dieses Highlight des Tages raus aus dem Zwinger, die Welt erkunden, Zeitung lesen und Streicheleinheiten absahnen ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der größtenteils durch wundervolle Ehrenamtler abgedeckt wird.


Gerade dieser Gassigang ist eines der wichtigsten Bedürfnisse eines jeden Hundes, dem wir auch in dieser Zwischenstation gerecht werden müssen. Daher freuen sich die Mitarbeiter des Tierheimes und die Hunde über Menschen, die vielleicht aus zeitlichen Gründen keinen eigenen Hund halten können, die ihre Spaziergänge aber gerne in Begleitung eines Vierbeiners machen möchten.


Aber nicht jeder traut sich mit jedem Hund spazieren zu gehen. Somit wurden wir öfter auf Schulungen für Gassigänger angesprochen. Diesem Wunsch sind wir natürlich sehr gerne nachgekommen und die bereits erfolgten Gassigänger-Schulungen bestätigen uns, wie wertvoll diese für die Hunde und Gassigänger sind.


Daher haben wir zum Wohl unserer Schützlinge beschlossen, unsere Hunde nur noch Gassigängern nach Abschluss einer Gassigänger-Schulung anzuvertrauen.