„Tito’s Handmade Vodka“ überweist 1.000 EUR

Neuigkeiten > „Tito’s Handmade Vodka“ überweist 1.000 EUR
26
Okt 2021

„Tito’s Handmade Vodka“ überweist 1.000 EUR

Spende aus Amerika für Tierheim und Tierschutzverein im Kreis Ahrweiler

„Tito’s Handmade Vodka“ überweist 1.000 EUR an das von der Flutkatastrophe betroffene Tierheim in Remagen. Die Geldspende wird für die gestiegenen Tierarztkosten verwendet.

Die Konsequenzen der Flutkatastrophe von Mitte Juli sind auch für das Tierheim Remagen weiterhin allgegenwärtig. Mit vereinten Kräften kämpft das Tierheim aus dem Kreis Ahrweiler dafür, dass die aufgefundenen Tiere tierärztlich versorgt und wieder aufgepäppelt werden. Viele Tiere wurden durch die Flut von ihren Besitzern getrennt, verletzt oder kamen dabei ums Leben. Insbesondere die Tierarztkosten für die Behandlung der Fundtiere sind dramatisch gestiegen. „Bisher haben wir aufgrund der Flut mehr als einhundert Tiere erhalten, die wir bei uns unterbringen und von unserem Tierarzt durchchecken lassen. Die Kosten dafür liegen im sechsstelligen Bereich“, erklärt der Leiter des Tierheims und Vorsitzender des Tierschutzvereins Claus Krah.

Mit einer Spende aus den USA hat die meisterverkaufte Spirituosenmarke in Amerika „Tito’s Handmade Vodka“ einen Beitrag zur Deckung der unvorhergesehenen Kosten geleistet. Seit jeher liegt dem Gründer Tito das Tierwohl am Herzen. Direkt nach der Flutkatastrophe erkundigte sich der Hersteller bei seinem deutschen Importeur, der Hardenberg-Wilthen AG mit Sitz in Nörten-Hardenberg, nach einer Möglichkeit zur finanziellen Unterstützung des Krisengebiets. Schnell war die Verbindung zum Tierheim Remagen aufgebaut und 1.000 EUR an das eingerichtete Spendenkonto überwiesen.

Am vergangenen Wochenende erfolgte die symbolische Scheckübergabe am Standort der Hardenberg-Wilthen AG. Claus Krah reiste mit seinem Sohn Yannik nach Nörten-Hardenberg, um den Spendenscheck entgegenzunehmen und mehr über die Marke Tito’s Handmade Vodka zu erfahren. „Wir freuen uns sehr über das Engagement von ‚Tito’s Handmade Vodka‘ und dass wir die Spende zügig an das Tierheim überweisen konnten.“, so Lina Neugebauer, Junior Brand Managerin von „Tito’s Handmade Vodka“ bei der Hardenberg-Wilthen AG.

In den kommenden Monaten ist von „Tito’s Handmade Vodka“ zudem eine weitere Aktion geplant, bei welcher 1 EUR je verkaufte Flasche des Wodkaherstellers in Deutschland dem Tierheim Remagen zugutekommen.


Auf dem Foto: Lina Neugebauer (2.v.l.) und Marc Kerger (4.v.l.) von der Hardenberg-Wilthen AG übergeben den Spendenscheck an Claus Krah, Leiter des Tierheims Remagen sowie Vorsitzender des Tierschutzvereins Kreis Ahrweiler und seinen Sohn Yannik Krah.