Newsblog

vom 06 Dezember 2021
Zurück zur Übersicht

Das Tierheim Remagen sagt DANKESCHÖN

Das Tierheim Remagen sagt, posthum und mit Tränen in den Augen---Dankeschön!

Liebes Team des Tierheimes in Ahrweiler/Remagen,

wir haben einen Betrag von 1100 Euro gesammelt und möchtet diesen gerne an Ihr Tierheim spenden.

Wir, das sind Freunde von Michaela Seidel. Unsere Freundin verstarb am 22.07. diesen Jahres mit gerade mal 54 Jahren. Nach fast genau einem Jahr Leidensweg.

Wir haben im Freundeskreis eine Traueranzeige gestaltet und dafür Geldspenden gesammelt. Das Geld für die Anzeige (rund 600 Euro) war im engsten Freundeskreis schnell gesammelt. Doch die Anteilnahme im weiteren Kreis war so groß, dass wir vor der Frage standen wofür das verbleibende Geld verwendet werden könnte.

Michaela hatte in Ihrem Leben immer ein großes Herz für Tiere, insbesondere lagen ihr Hunde und Katzen am Herzen. Sie hatte sich den Traum von einem Hund, nachdem sie ihren ersten Hund nach der Scheidung aus finanziellen Gründen bei Ihrem Mann lassen musste, hatte sie sich vor 10 Jahren den Traum erfüllt und wieder einem Hund ein Zuhause gegeben. Ebenso gehörten 2 Katzen zu ihrem Haushalt. Und obwohl sie von einer kleinen Erwerbungsunfähigkeitsrente leben musste, zweigte sie monatlich zudem immer noch einen kleinen Betrag für den Tierschutz ab.

Wir waren uns einig darüber, dass es Michaelas Wunsch gewesen wäre, das Geld hilfsbedürftigen Hunden und Katzen zukommen zu lassen. Die Wahl des Tierheim war ebenso schnell getroffen. Die Flutkatastrophe lag zu diesem Zeitpunkt noch nicht lange zurück, Michaela hatte von alldem nichts mehr mitbekommen. Sie lag schon seit Oktober 2020 in einem Wachkoma ähnlichen Zustand. Wir waren bzw. sind uns jedoch sicher, dass sie mit unserer Entscheidung einverstanden gewesen wäre.

Im Anhang haben wir symbolisch einen Spendenscheck beigefügt. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine Foto zurückschicken könnten, damit wir die Weiterleitung des gesammelten Geldes an die Spender legitimieren können. Denn der Kreis der Spender ging letztlich weit über Bekannte hinaus, es hatten sich Menschen bei uns gemeldet, die wir selbst gar nicht kennen gelernt haben und die Michaela von „früher“ kannten. Diese haben gespendet und vertraut.

Herzliche Grüße

.......................... (stellvertretend für den engsten Freundeskreis)


P.S. Michaelas Tiere sind im Freundeskreis untergekommen.