Profilbild von Patchy
am 01.04.2024
Verstorben

Patchy

Hund, English Cocker Spaniel
Patchy wurde 13.5 Jahre alt
Größe: ca. 12kg ca. 40cm Schulterhöhe chemisch kastriert
04.04.2024 in 11 Tagen
„Ich wurde geliebt!“ Mit diesem Satz und dem zurückgewonnenen Glauben an die Menschen hat unser Patchy am 18.03.2024 seine letzte große Reise durch die Regenbogenbrücke angetreten…

Patchy kam im Herbst 2022 als Fundhund zu uns ins Tierheim Remagen. Offensichtlich hatte man den armen Kerl zum Sterben in einen Teich geworfen, aus dem er alleine nicht mehr rauskam. Ein mutiger Retter hatte ihn mit einem Boot an Land und dann zu uns gebracht. Patchy hat hier alle um seine Pfoten gewickelt und war ein toller, wenn auch sehr gesprächiger kleiner Kerl. Er war stets aufgeweckt und voller Tatendrang. Alle mochten ihn und sind gerne mit ihm spazieren gegangen, bis er dann das große Los zog und auf eine Pflegestelle durfte.

Nun musste unser Patchy am 18.03.2024 seine letzte große Reise antreten. Es ging ihm von Tag zu Tag immer schlechter, so dass er mit Rücksprache von uns zuhause bei seiner Pflegestelle einschlafen durfte.

Dort hat er sich in den vergangenen Monaten wohl gefühlt und ein letztes tolles Zuhause gefunden. Man hat ihn dort geliebt, als ob es der eigene Hund gewesen wäre. Daher ist es uns und der Pflegestelle schwergefallen, diesen letzten Schritt zu gehen. Aber Patchy konnte nicht mehr. Er hatte seine Lebenslust verloren und man merkte ihm seine Krankheit und sein stattliches Alter an.

Noch einmal ein großes Dankeschön an Patchys Pflegestelle, die sich die letzte Zeit liebevoll um ihn gekümmert, ihn verwöhnt und ihm den Glauben an die Menschen zurückgegeben hat.

Auch den Paten von Patchy möchten wir noch einmal Danke sagen!
Danke, dass Ihr ihn mit einer Patenschaft unterstützt habt und so sein Futter, seine Medikamente und die Tierarztbesuche mitfinanziert habt.
02.06.2023 in 11 Monaten
Hier bin ich wieder, der nicht mehr ärmste Hund vom Tierheim Remagen!

Nach meinem Überlebenskampf in einem See und einem fünfmonatigen Aufenthalt im Tierheim bin ich nun endlich Ende Februar bei einer Familie als Pflegestelle angekommen.
Diese kümmert sich liebevoll um mich und lässt mich auf meine alten Tage schön im neuen Zuhause entspannen.
Ich habe sogar einen neuen Hunde-Mitbewohner, sodass ich niemals alleine sein muss.
Am meisten freue ich mich über meine Spaziergänge, bei denen ich meinem halb so alten Mitbewohner in Sachen Schnelligkeit in nichts nachstehe, sowie ausgiebige Kuscheleinheiten mit meiner Familie.
Mein Lieblingsplatz ist auf einem großen Sessel im Flur, auf dem ich das Geschehen im Haus gut beobachten, aber auch meine Ruhe genießen kann.

Ich danke all meinen Paten für die Unterstützung!
Euer Patchy
03.10.2022 in 1.5 Jahre
Hier komm ich, der ärmste Hund vom Tierheim Remagen!

Ich kann Euch sagen, dass ich wirklich glücklich bin, hier im Tierheim gelandet zu sein. Ich kam als Fundtier hierher, nachdem mich findige Leute aus einem See retten mussten, aus dem ich leider nicht aus eigener Kraft rauskommen konnte. Diese lieben Menschen haben mich dann tatsächlich mit einem Boot aus dem Weiher gefischt und mich schnellstmöglich ins Tierheim gebracht, wo die Pfleger sich rührend um mich gekümmert haben.

Hier angekommen, wurde schnell festgestellt, dass ich voller Flöhe war, die sich jetzt aber zum Glück nicht mehr auf mir befinden. Auch waren meine Zähne in einem sehr schlechten Zustand. Der nette Tierarzt konnte mir diese aber vom Zahnstein befreien und sogar jeden erhalten und so kann ich jetzt auch wieder ganz unbeschwert fressen.
Dort wurde auch direkt mein Blut untersucht und dabei kam raus, dass ich ein großes Problem mit der Niere habe, ab jetzt täglich Tabletten brauche und eine strenge Nierendiät einhalten muss.

Hier im Tierheim leide ich sehr, weil ich einfach nicht alleine sein kann. Generell habe ich wohl nicht viel Erziehung genossen. Das müsste meine neue Familie leider noch nachholen. Ich darf auf keinen Fall zu Katzen oder Kleintieren, weil ich einen sehr starken Jagdtrieb habe. Zu kleinen Kindern möchte ich auch auf gar keinen Fall, weil ich schon ein alter Herr bin, der seine Ruhe braucht.

Habt ein Herz und meldet Euch im Tierheim.

Euer trauriger alter Patchy